Archiv für die Kategorie „Allgemein“

Aichach – PMF in Schwaben !

Samstag, 27. Juli 2013

Hi,

Freitag abend. Sushi hat es gegen alle Widerstände geschafft, aus der Arbeit pünktlich zum Treffpunkt zu kommen.
Auf nach Aichach (irgendwo zwischen Augsburg, Ingolstadt und Paris).
Keine sog. BLOW-UPS auf der Autobahn. Nehmen uns vor, in Aichach nachzufragen, ob es interessierte junge
Frauen gibt, die sich mit Blow-Ups auskennen.
Fahren ca. 30 min durch die Rudolf-Diesel-Straße in Aichach, ohne zu finden, was wir suchen
(also oben genannte Frauen oder zumindest das Konzertgelände).
Ein dicker langhaariger Quadfahrer dreht einsam seine Runden.
Über eine geschützte – und daher unverständliche – Leitung fragen wir bei Flo nach, ob wir falsch sind.
Evtl. ob wir sogar in Aichach falsch sind und das Konzert z.B. in Eichstätt o.ä. stattfindet.
Aber Flo, als Roadrunner, überholt unser Auto und leitet uns zu einem Gelände.
Könnte die beste Location sein, die wir jemals gesehen haben.
Super organisiert, Backstagepässe (!!), prima Bühne und BIER !
So muss das sein.
Erstaunlich: 90% der Besucher sind Besucherinnnen, also jung und weiblich, allerdings noch kein Hinweis auf evtl. Blow-ups.
Misspigged nutzt den Klassischen Penis-Hut und Pimmelnase, jedoch ohne Erfolg.
Auch die provokant getragenen Feinrippunterhemden und sogar – wie immer – die nackte Oberkörperwampenzumutung helfen nicht.
Konzert wird aber intern als gelungen bezeichnet. Extern erlangen wir immerhin Platz drei (von drei bewerteten Bands).
Der hierfür übliche Ring Stadtwurscht scheint hier nicht bekannt.

Bierdusche macht Pelz blind, Pimmelnase tropft (Prostatatata), Bein von Misspigged wortwörtlich im Arsch.

Aber mal so gesagt:
Die enthusiastischen Typen und Typinnen, die das organisiert haben, sind absolutes Vorbild.
Super organisiert, Super Verpflegung, Spaß (jedenfalls wir hatten ihn), nette Leutz.
Danke auch an den Mischer, Flo und den einen Typen, der ebenso oben ohne war, wie Misspigged (immerhin einer) !

Warsteiner wurde so genutzt, wie es sich gehört: Nicht in den Mund, sondern auf Haare und Kopf.

Einziger Wermutstropfen: Keine Blow-Ups, aber das wird noch, auch in Aichach.

Merci und Karamba: Seeya Pigs might fly.

Durstige Männer, Dosenfrau und Dixie

Freitag, 5. Juli 2013

Misspigged berichtet über das WFF 2013 (XX)

Donnerstag, ca. 3.00 Uhr, Nach NOFX-Konzert in Nbg. direkt nach WFF.
Wetter: Dunkel
Platz: In der Region genannt: 2A
Wurfzelt, Selbstaufblasende Matraze, Selbstaufblähend: Erstes Jever
Nachbarn: Man hört Dimple Minds “Durstige Männer”

3.57:
Wetter: Weiter Dunkel
Besondere Vorkommnisse:
Nachbarn haben nur ein Lied dabei: Durstige Männer in Repeat.
SMS an Sushi: Bin hier, wo bist Du

Donnerstag ca. 9.15 Uhr:
Erwache zu “Durstige Männer”. Erinnere mich an entsprechenden Alptraum.
Selbstverständlich Erstes Jever (Zähne putzen).
Dixie hat schon einige Besucher gesehen. Farbvergleich.
Besondere Vorkommnisse:
Anruf von Spalter: Wo bist Du… ich lese 2A – er liest: 4A
Plan raus: Weiter entfernt kann man auf dem Gelände nicht sein
(gefühlte 4 Kilometer)

Donnerstag ca. 10.20 Uhr:
4 Dosen in Hose und Jacke – Hindert die Bewegung, daher schnell
trinken. Nachbar hört “Durstige Männer”.
Auf dem Weg zu Engel, Spalter und Kai (s. Bild)

Münster

Donnerstag ca. 12.00 Uhr:
Spalter gefunden. Erschöpft.
Zunächst erbitterte Diskussionen über Konsistenz des Stuhls.
Nachher trinken.
Wetter: Ja.
Besondere Vorkommnisse:
Sushi ruft an und spricht Sanskrit. Nach mehrfachen Wiederholungen:
“LINKS VON DER PA” – klare Anweisung !

Donnerstag ca. 17.00 Uhr
Der Tageskartenbesitzer J. taucht auf.
Weg zum Gelände. Knobi-Kurt gefunden.
Spezialität: Baguette mit Händen herstellen, Abkassieren mit
denselben Händen, vmtl. Dixie-Klos säubern mit exakt diesen Händen.
Lecker ! Wird die tägliche Verpflegung.
Engel ißt Leber (Kraft der Doppelleber), Kai auch, aber dazu noch
Knobi-Kurt und Haxe (Schwein).
Braustolz probiert – muss man durch, häufig probiert.

Donnerstag ca. 19.00 Uhr
LINKS VON DER PA: Menschen, irgendwer spielt auf der Bühne.
Sushi anwesend (körperlich).
Mehrfach laute Töne von der Bühne, Braustolz, Knobi-Kurt.

Donnerstag ab ca. 20.00 Uhr
Gruppe streichelt zart den Misspigged-Bauch – Daraufhin erklärt
ein – hier nicht benanntes – Mitglied der Gruppe Sushi:
Wenn die Deinen Bauch streicheln, lange ich seiner Freundin an die
Titten. Macht er dann auch so.
Danke !

Donnerstag oder so:
Nach ca. 3 Stunden Suche Zelt gefunden. Noch ein Erstes Jever.
Nachbar hört “Durstige Männer”.

Freitag, ca. 11.00 Uhr:
Erwachen zu “Durstige Männer”.
Erstes Jever. Dixie.
Vier Dosen (s.o.) und ab zu Münsterland.
Kollegen haben bereits 10 Liter zu sich genommen.
Erbitterte Diskussionen über Dixie, Stuhl und Geruch.
Engel erboßt über Notstrom rechts von Zelt und polnische Folklore
links von Zelt.
Besondere Vorkommnisse:
Personen erklimmen den Zaun, um im Weizen-Feld kacken zu gehen –
Biokacker ! Vorsicht bei den künftigen Brotprodukten aus der Region !
Pfandfrau holt die Dosen aus dem Pissbereich des Zauns – anregend.
Es wird spekuliert, dass PMF “Pfandfrauen möchten fisten” bedeutet.
Nachher Knobi-Kurt, Braustolz und irgendwelche Bands (LINKS VON DER PA).
danach Knobi-Kurt etc., evtl. weitere Vorkommnisse…

Samstag, ca. 7.00 Uhr:
Erwacht zu “Durstige Männer”.
Festgestellt, dass nach Beauty-Beratung durch Kai und Engel
folgendes herausgekommen ist:

Disko

Jever, Dixie – Routine
4 Dosen usw. (s.o.)
Festgestellt, dass neue Männermode ist, unten ohne zu gehen.
Diverse Beispiele erkannt.
Münsterländer essen Chili-Würste. Nach einem Bissen kurz vor Herztod.
Erbitterte Diskussion über “Doppeltes Brennen”
Rüber zu Knobi-Kurt etc.
Besondere Vorkommnisse:
Bei A.O.K. wird ein Unten-Ohne-Träger im Pit entdeckt. Bei drei sollen
alle am Pimmel ziehen, was auch durchgeführt wird.
Trotz entgegenstehender Berichte und einer Falle mit Jever-Dosen
taucht Dosenfrau nicht wieder auf.
Menschen spielen Motorboot mit einer Dame. Bevor die Schlange kürzer
wird, fällt diese in’s Koma.
Danach Knobi-Kurt, Haxen, Braustolz etc., evtl. weitere Vorkommnisse…

Sonntag, ca. 8.00 Uhr
“Durstige Männer”,
Knobi-Kurt, Rawside…
Danach: Auto, keine Kontrollen, Es lebe WFF !!

Tutorial: Der Fisch !

Sonntag, 14. April 2013

Sushi
und
Misspigged
auf
dem
Weg

Von Poppenreuth, über Hodenhagen
nach Visselhövede und Buddikate

Und das alles für: DEN FISCH !

music: Pigs might fly
Brumm Brumm: Sushi
Video: Misspigged






Das neue Video !

Sonntag, 15. April 2012

Ade bleib schee

Als Video

IN FARBE

IN STEREO

Regie: Lucio Pelzi
Schnitt: Kaum
Ton: PMF
Einleitung: Miss Misspigged

2000 Statisten,
2 Mio Euro Budget
und 20 zerschnittene Umzugskartons.
Unser größtes und ambitioniertestes Projekt !






Passende E-mail Teil 1

Sonntag, 25. März 2012

Ihr dicker Baucher nervt Sie schon sehr lange?! Sie möchten endlich auch
eine gute Figur haben?

Endlich wieder Shoppen gehen ohne dauernd nach den größten Kleidergrößen zu
suchen?

Wir haben das bekannte Schlank-Heits Produkt Namens “Lida” mit dem Sie
garantiert abnehmen werden.

Auf unserer Seite erfahren Sie wie es funktioniert:

Woher die das immer wissen….

CD komplett

Samstag, 24. März 2012

Und nun ist die gesamte CD “20 Years of not getting sober” zum Download (kostenlos) online !

I Eat Shit

Donnerstag, 22. März 2012

…unter diesem schmackhaften Titel gibt es ab heute Nr. 3 der neuen CD zum kostenlosen Download !

Holiday in Bhopal

Mittwoch, 21. März 2012

Heißt der zweite Song der neuen CD…
und er ist schon zum Kostenlosen Download online !

sers

Die neue CD zum kostenlosen Download !

Dienstag, 20. März 2012

Sers,

20yearsfrontcover

Jawoll – Sie ist fertig – Die CD zum 20-jährigen mit dem Titel

20 Years of not getting sober

Mehr zu CD und Inhalt demnächst. Jetzt erstmal der erste Song zum kostenlosen Download auf unserer Download-Seite – der Rest folgt

Prost Ihr Säcke !

Schweinsblog öffnet !

Dienstag, 13. März 2012

logo

Der Schweinsblog mit allen News rund um Pigs might fly – Der Band Eures Vertrauens

Sobald es Neues aus dem Land der begrenzten Möglichkeiten gibt, werden sie hier erscheinen. Uploads, Termine, Hochzeiten, Geburten, Todesfälle, Wiederauferstehungen.

Bis dann